Website-Icon Väter und Mütter für Kinder

Wenn Kinder ohne Vater aufwachsen

Folgen einer vaterlosen Gesellschaft

im Fadenkreuz
im Fadenkreuz der Kriminalstatistik: Kinder ohne Vater

Obwohl der Großteil der Kinder mit Vater aufwächst, nehmen die Kinder, die ohne Vater aufgewachsen sind, einen überdurchschnittlichen hohen Anteil in allen Kriminalstatistiken ein.

Aus vaterlosen Familien stammen:

Aus diesem Anlass appellieren wir an alle Väter, Verantwortung für ihre Kinder und die Gesellschaft zu übernehmen.

Auch Mütter und Großeltern sollten sich darüber im Klaren sein, wie wichtig Väter in unserer heutigen Gesellschaft für Kinder sind und sollten die Verantwortung der Väter einfordern.

Die Statistik legt nahe, das das Aufwachsen in einer vaterlosen Gesellschaft mitverantwortlich für die vorgenannten Probleme ist.

Sofern die Jugendämter und Gerichte ernsthaftes Interesse am Wohl der Kinder haben und die Jugendlichen nicht vorsätzlich in eine der vorgenannten Situationen hereinbringen wollen (um hinterher an der „Beratung“ dieser geschädigten Jugendlichen Geld zu verdienen), sollten die Jugendämter auch Interesse daran haben, das möglichst wenig Kinder ohne Vater aufwachsen müssen.

Mehr als die Hälfte aller Trennungskinder hat bereits nach 1 Jahr den Kontakt zum Vater verloren, nach 2 Jahren haben sogar 2 von 3 Kindern keinen Kontakt mehr zu ihren Vätern.

Quelle: Untersuchung von Matthias Christen Schweizer Soziologe

Die mobile Version verlassen