6 UF 70/14 OLG Saarbrücken Sorgerechtsentzug bei negativer Kindesbeeinflussung.

OLG Saarbrücken, 08.09.2014 – 6 UF 70/14

OLG Saarbrücken Sorgerechtsentzug bei negativer Kindesbeeinflussung

Justizia ist blind
Justizia ist blind

Wenn eine Mutter ihr Kind negativ beeinflusst und gegenüber dem Vater aufhetzt, so kann der Mutter das Sorgerecht entzogen werden. Weiterlesen „6 UF 70/14 OLG Saarbrücken Sorgerechtsentzug bei negativer Kindesbeeinflussung.“

Wenn die Eltern nicht streiten, dient das dem Wohl des Kindes

24.03.2015 Familiengericht Delmenhorst (Az 81/13 SO)

Überraschende Wende nach jahrelanger Streitigkeit vor dem Familiengericht

Zwischen den Fronten.Kinder im Scheidungskrieg. Wenn das Kind zur Waffe wird.
Zwischen den Fronten. Kinder im Scheidungskrieg. Wenn das Kind zur Waffe wird.

Väter und Mütter, die unserer Strategie beharrlich folgen, können letztlich nur erfolgreich sein und werden ihr Ziel letztlich auch erreichen.

Familiengericht Delmenhorst hebt Übertragung des alleinigen Aufenthaltsbestimmungsrechts auf die Kindesmutter auf. Weiterlesen „Wenn die Eltern nicht streiten, dient das dem Wohl des Kindes“

Gemeinsames Sorgerecht für nicht verheiratete Väter

Gemeinsames Sorgerecht für nicht verheiratete Väter bei der Kindererziehung in ganz Europa!

Warum das gemeinsame Sorgerecht für nicht verheiratete Väter für die Kinder wichtig ist:

1. Die Verantwortung beider Eltern für das Kind beginnt mit der Zeugung des Kindes. Vater und Mutter sind gleichermaßen verpflichtet und berechtigt, für ihr Kind zu sorgen und das Kind gemeinsam zu erziehen. Die elterliche Verantwortung ist gleichwertig und unabhängig davon, ob die Eltern miteinander verheiratet sind oder nicht. Weiterlesen „Gemeinsames Sorgerecht für nicht verheiratete Väter“

OLG Frankfurt: Entzug der elterlichen Sorge wegen Umgangsboykott

04.05.2000 3 UF 146/99 OLG Frankfurt

Urteil Hammer
Urteil Hammer

Es ist allgemein anerkannt, dass die Verhinderung des Umgangsrechts mit dem anderen Elternteil einen Grund darstellen kann, die Erziehungseignung des betreuenden Elternteils zu verneinen. Der betreuende Elternteil hat nämlich die Verpflichtung hat, auf die Pflege der Umgangskontakte des Kindes mit dem anderen Elternteil aktiv hinzuwirken.

Macht der betreuende Elternteil das nicht, so kann dem betreuenden Elternteil das Sorgerecht entzogen werden. (OLG Frankfurt 3 UF 146/99 04.05.2000) Weiterlesen „OLG Frankfurt: Entzug der elterlichen Sorge wegen Umgangsboykott“

Automatisches Sorgerecht für Väter

Automatisches Sorgerecht für ledige Väter

Sollen Väter nach der Geburt automatisch das Sorgerecht bekommen? Ja oder Nein?
Sollen Väter nach der Geburt automatisch das Sorgerecht bekommen? Ja oder Nein?

Sollen Väter nach der Geburt automatisch das Sorgerecht bekommen? Ja oder Nein?
Ja klar, fordern Familienrechtsexperten und einzelne Bundesländer schon seit langem. Aufgrund bestimmter Lobbyisten wurde das automatische Sorgerecht für Väter aber bislang verhindert. Weiterlesen „Automatisches Sorgerecht für Väter“

10 UF 1899/11 OLG Nürnberg Alleiniges Sorgerecht weil Mutter mit Kind nach Irland will

10 UF 1899/11 OLG Nürnberg

Sorgerecht vor Umgangsrecht: Mutter geht ins Ausland und bekommt alleiniges Sorgerecht

wenn Mütter den Umgang boykottieren
Umgang mit dem Vater? Unwichtig.

Nach der Trennung der Eltern hatten zunächst beide Eltern die gemeinsame elterliche Sorge über die zweijährige Tochter. Das Aufenthaltsbestimmungsrecht und der Wohnort des Kindes waren bei der Kindesmutter. Weil die Mutter mit dem Kind nun ins Ausland gehen wollte, beantragte die Mutter die alleinige elterliche Sorge.

Der Vater befürchtete den Kontakt zu seiner Tochter zu verlieren und beantragte das Aufenthaltsbestimmungsrecht im Wege der einstweiligen Anordnung auf ihn zu übertragen.  Ziel des Vaters war es die Ausreise des Kindes und damit den Umgangsabbruch zwischen seiner Tochter und ihm zu verhindern. Weiterlesen „10 UF 1899/11 OLG Nürnberg Alleiniges Sorgerecht weil Mutter mit Kind nach Irland will“