Lass die Leute reden

Lass die Leute Reden

Gott gebe mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.

Es gibt Situationen, die man nicht ändern kann. Ebenso gibt es manche Menschen, die man nicht ändern kann. Die Menschen muss man so nehmen, wie sie sind. Es gibt keine anderen. Und wenn z.b. Ihre Expartnerin  oder Ihr Expartner Sachen macht, die Ihnen nicht gefallen, so können Sie diese Sachen nicht ändern. Das sind dann die Dinge, die Sie hinzunehmen haben. Allerdings gibt es einen Menschen, den Sie verändern können: Sich selbst, dafür sollten Sie den Mut haben gegebenenfalls auch Dinge zu ändern.

 





Der Herr ist mein Hirte

Psalm 23

Der Herr ist mein Hirte

Für alle diejenigen unter Euch, die glauben können, Psalm 23 aus der Bibel, der auch in schwierigen Zeiten helfen kann.

Der Herr ist mein Hirte, mir wird nichts mangeln.
Er weidet mich auf einer grünen Aue und führet mich zum frischen Wasser.
Er erquicket meine Seele und führet mich auf rechter Straße um seines Namens willen.
Und ob ich schon wanderte im finstern Tal, fürchte ich kein Unglück; denn du bist bei mir, dein Stecken und Stab trösten mich.
Du bereitest vor mir einen Tisch im Angesicht meiner Feinde. Du salbest mein Haupt mit Öl und schenkest mir voll ein.
Gutes und Barmherzigkeit werden mir folgen mein Leben lang, und ich werde bleiben im Hause des Herrn immerdar.

Dieser Psalm 23 (Der Herr ist mein Hirte) soll Ihnen helfen auch die finsteren Zeiten zu durchstehen. Ein starker Glaube kann Ihnen dabei helfen die schwierigen Zeiten zu überstehen und kann Ihnen dabei helfen Wunden zu heilen.

Nähere Hintergründe zu Psalm 23 finden Sie auch bei Wikipedia

Gemeinsamer Mietvertrag

Gemeinsamer Mietvertrag – Ausscheiden eines Partners bei Trennung

Eheleute oder nicht verheiratete Paare schließen beim Bezug ihrer gemeinsamen Wohnung in aller Regel einen gemeinsamen Mietvertrag mit dem Vermieter ab.  Ein gemeinsamer Mietvertrag kann im Falle einer Trennung aber häufig zu Problemen führen, wenn bestimmte Formalien nicht eingehalten werden. Weiterlesen „Gemeinsamer Mietvertrag“

Respekt vor der Liebe

Respekt vor der Liebe

Identität – Verantwortung – Partnerschaft

Macht muss man auch wollen“ (Alfred Herrhausen) Wer sich selbst, auch aus Bequemlichkeit, mehr als „Opfer gesellschaftlicher Umstände“ sieht, wird die Entscheidung, ein glückliches und selbstbestimmtes Leben zu führen auf ewig verschieben. Die Opferrolle ist nicht nur bequem, sie garantiert auch Aufmerksamkeit und gesellschaftliches Mitleid. So weit, so schlecht. Wer sich dagegen aufmacht, Verantwortung zu übernehmen, für sich, seine Beziehung, sein Leben, übernimmt das Risiko, Rückschläge verarbeiten zu müssen. Diese sind aber nur im Vorfeld schmerzhaft- rückblickend erkennt man meist, dass eine traurige Trennung und ihre Verarbeitung, die Würdigung der besonderen Qualität einer Beziehung, erst die Voraussetzung für eine, um vieles schönere, Beziehung war! Weiterlesen „Respekt vor der Liebe“

In einem Ende liegt auch immer ein neuer Anfang

Trennung! Scheidung! Tiefpunkt? Versager?

Das alles waren Schlagworte, die mir im Laufe der Zeit, nachdem sich die beste aller Mütter, Ehefrauen, Freundinnen und Hobbymitstreiterin (das alles meine ich wirklich so und ist nicht sarkastisch gemeint!) einem säuselnden, für alle Alltagsprobleme verständnisvollen, humorvollen und Blumen bringenden  neuen Superprinzen nach 23 Jahren von mir getrennt hatte und mit unseren beiden Kindern in sein Schloss ziehen wollte. Das war dann aber wohl doch etwas zu klein und sie hat sich ein eigenes gemietet. Weiterlesen „In einem Ende liegt auch immer ein neuer Anfang“

Mit einer Trennung richtig umgehen

Alternative Möglichkeiten, mit einer Trennung und deren Folgen umzugehen.

Hallo allerseits, und damit meine ich sowohl betroffene Väter als auch Mütter gleichermaßen, wobei sich der Focus heute auf die Kindesentfremdung und meinen Umgang damit richtet. Wobei es sich in meinem Fall Gott sei Dank nicht um die ganz schwierigen Fälle von Kindesentfremdung handelt, sondern um eine Variante,die ich noch nicht einschätzen kann. Vielleicht gibt es ja ähnliche Fälle und es kommt hier zu einem Gedankenaustausch. Je nach Zeitfenster und gemachten Erfahrungen werde ich diesen Bericht in loser Folge fortsetzen. Weiterlesen „Mit einer Trennung richtig umgehen“

Chance Umgangsboykott

Umgangsboykott eine Chance für Väter?

aus der Serie Tipps für Väter

wenn Mütter den Umgang boykottieren
wenn Mütter den Umgang boykottieren

Wenn Väter von ihren Kindern ausgegrenzt werden, so stellt dieses für viele Väter zunächst erst mal eine emotionale Belastung da.
Zu den Sorgen um das eigene Kind kommen noch die Sorgen um die finanzielle Zukunft durch berechtigte oder unberechtigte Unterhaltsforderungen der Ex. Hinzu kommen gerichtliche Auseinandersetzungen, die viele Väter zusätzlich belasten. Dieses sind nur einige der Sorgen für betroffene Väter Weiterlesen „Chance Umgangsboykott“

Mutter zieht mit dem Kind weg, was nun?

Mutter zieht mit dem Kind weg, was nun?

Mutter zieht mit dem Kind weg – Handeln Sie!

entsorgter Vater
Viele Mütter ziehen nach der Trennung von ihrem Partner weg, um den Kontakt zum Vater zu erschweren. Echte Väter lassen sich davon nicht abschrecken

Hier heißt es sofort handeln und sich nicht darauf einzulassen, das die Mutter das Kind entfremdet, denn hierunter leidet am allermeisten das Kind. Wenn Sie die räumliche Distanz zu Ihrem Kind ändern wollen, dann müssen Sie nicht nur weinen, sondern was ändern. Weiterlesen „Mutter zieht mit dem Kind weg, was nun?“