Da stand ich nun

Trennungsmutter Alexandra* berichtet von ihrer Trennung und wie sie es geschafft hat ein Wechselmodell durchzubekommen

Da stand ich nun, nach meiner Trennung, ganz allein, ohne meine Kinder, ohne ein Dach über dem Kopf, ohne meine mit vertraute Umgebung und die mir vertrauten Menschen.

Dabei war meine Trennungsintention freundschaftlich geprägt „ So geht es für uns nicht mehr weiter, die Trennung ist eine Chance für uns beide, wieder neu anzufangen.“ Was dann kam, hatte ich niemals, auch nicht im entferntesten jemals für möglich gehalten. Mein Exmann bediente sich der kompletten Palette an „schmutzigen Trennungstricks“. Von „du bis psychisch krank und hast die Familie zerstört“, „du hast die Familie in den finanziellen Ruin getrieben“, bis hin zum Polizeieinsatz mit der Vortäuschung eines geplanten Suizides („Ich habe Angst sie tut sich und den Kindern etwas an“). Und das war nur der Anfang und auch nur ein kleiner Ausschnitt.

Mit meinen Kräften war ich zu diesem Zeitpunkt bereits am Ende, Familie und Freunde standen auf seiner Seite, was mich noch erwarten würde wusste ich nicht. Ich hatte Angst, eine unglaubliche Angst. Davor was kommen wird. Weiterlesen „Da stand ich nun“

Als Trennungsvater alles richtig gemacht?

hallo mein Name ist Thomas Knack. Meine Tochter ist nun sieben Jahre alt und lebt 500km entfernt bei Ihrer Mama.

Vater und Sohn
Vater und Sohn

Im Jahr 2013 bekam meine schwangere Verlobte im ersten Monat ihrer Schwangerschaft ein neues Jobangebot in einem anderen Ort und verliebte sich dort umgehend. Auch Neu.
Bei all diesem Überschwall an Neuem hielt sie es dann gleich für besser mit all in Ihrem Alten (wohl bemerkt nicht unglücklichen) Leben abzuschliessen und trennte sich von mir. Damit ich nun nicht auf die blöde Idee käme nochmal anzurufen, liess sie mir mitteilen, dass das Kind nicht von mir sei.
Volle Breitseite also.
Was folgte war das, was dann wohl jedes geschasste Elternteil erlebt. Weiterlesen „Als Trennungsvater alles richtig gemacht?“

Vater sein auf Distanz

Trennungsvater Michael berichtet

(aus der Rubrik Leserbriefe)

Hallo an alle Trennungsväter -bzw.- mütter,

ich schreibe hier mal meine Erfahrungen als Trennungsvater eines mittlerweile 12 jährigen Jungen also meinem/unseren Sohn.

Knock-Out
Knock-Out

Mit seiner Mutter war ich bis 2011 verheiratet und ließ mich von ihr scheiden da sie damals gegen mich Strafanzeige wegen häuslicher Gewalt gestellt hatte. Diese Anzeige wurde von ihr gestellt in der Hoffnung dass sie nach der „Verurteilung“ von mir das „alleinige“ Sorgerecht übertragen bekäme. Weiterlesen „Vater sein auf Distanz“

Ihre Geschichte als Trennungsvater, Trennungsmutter oder Trennungskind auf vaterlos.eu

Erfahrungsberichte von Trennungsvätern, Trennungsmüttern und Trennungskindern gesucht

Geschwister
Geschwister

Wir suchen Geschichten und Erfahrungsberichte von Trennungsvätern, Trennungsmüttern und Trennungskindern. Wir wollen diese gerne als Leserbriefe auf www.vaterlos.eu veröffentlichen.

Hierzu suchen wir entsprechende Erfahrungsberichte von betroffenen Trennungseltern und/oder von entsprechenden Trennungskindern. Viele Geschichten ähneln sich, aber dennoch ist jede Geschichte einzigartig und verdient es gehört zu werden. Weiterlesen „Ihre Geschichte als Trennungsvater, Trennungsmutter oder Trennungskind auf vaterlos.eu“

Brief eines Scheidungskindes (weiblich)

BRIEF EINES SCHEIDUNGSKINDES (WEIBLICH)

Guten Tag meine werten Damen und Herren,

NEIN, mein Vater hat mich nicht hinterhältig manipuliert. Ich bin einfach nur eine moderne 16-jährige Teenagerin, die das Gefühl hat, dass KEIN MENSCH (und offenbar ganz besonders die Frauen) eigentlich eine Ahnung hat, was für einen riesigen Bockmist ER SIE ES in der Diskussion um das gemeinsame Sorgerecht von sich gibt.

Weiterlesen „Brief eines Scheidungskindes (weiblich)“

Streit ums Sorgerecht

von Horst Schmeil
Streit um das Sorgerecht kann es nur deshalb geben, weil es Sieger und Besiegte geben kann, Besiegte sind in jedem Fall die Kinder. Von den Eltern erhofft sich einer, durch das alleinige Sorgerecht als Sieger hervorzugehen. In mehr als 90 von 100 Trennungen sind es die Mütter, die die Kinder in ihrem Machtbereich behalten und damit aufgrund der ständigen Rechtsprechung ihren Lebensunterhalt und die Macht über Kind und den anderen Elternteil erhalten.

Weiterlesen „Streit ums Sorgerecht“

Jörg Krampe: als Kind ohne Vater aufgewachsen

Vater Jörg Krampe mit Sohn
Vater Jörg Krampe mit Sohn

In den vergangenen Jahren haben wir immer wieder auf die negativen Folgen einer vaterlosen Gesellschaft hingewiesen. Kürzlich erreichte uns hierzu ein sehr bewegender Leserbrief von Jörg Krampe aus Bochum, der beschreibt, wie sehr er darunter gelitten hat, dass er ohne Vater, bzw. mit wechselnden Vätern aufgewachsen ist und wie sehr er unter den Langzeitfolgen heute noch leidet. Weiterlesen „Jörg Krampe: als Kind ohne Vater aufgewachsen“