Verzeihen lernen

Verzeihe Deinem Nächsten

Wenn Eltern sich trennen, dann in aller Regel, weil es irgendwo einen Konflikt zwischen den Eltern gegeben hat.

Nach einer Trennung führen viele Trennungen werden diese Konflikte häufig nicht gelöst und nicht verarbeitet und so gibt es manchmal Sachen die nicht schön sind. Da gibt es zum Beispiel Eltern die den Umgang des Kindes mit dem anderen Elternteil boykottieren, es gibt Eltern, die über den anderen Elternteil herziehen und ihn schlecht machen, um in einem besseren Licht dazustehen und es gibt Eltern, die den ehemaligen Partner einfach nur fertigmachen wollen.

Aus 2 Menschen, die sich irgendwann mal geliebt haben (sonst hätten sie ja nicht gemeinsam ein Kind gezeugt) werden erbitterte Gegner, denen es schwer fällt, sich wieder gegenseitig zu verzeihen.

Zum Streiten gehören immer zwei – Verzeihen lernen geht allein

Zwar ist es im Familienrecht möglich, das ein Elternteil durchaus gesprächsbereit mit dem anderen Elternteil ist und der andere Elternteil aber den Konflikt sucht, aber dennoch gehören zum Streiten immer 2.

Man kann jedem Streit aus dem Weg gehen und dem anderen Elternteil verzeihen. Egal was er (oder sie) getan hat.

Wer seinen Nächsten verurteilt, der kann irren. Wer ihm verzeiht, der irrt nie.
Wer seinen Nächsten verurteilt, der kann irren.
Wer ihm verzeiht, der irrt nie.

Hat z.b. die Mutter dem Vater monatelang oder jahrelang den Umgang verweigert oder noch andere Sachen gemacht um ihn fertigzumachen, so ist es dennoch möglich zu Verzeihen. Einem jeden Menschen kann verziehen werden.

Natürlich ist es viel leichter, vom anderen zu verlangen das er einem die eigenen Fehler nachsehen sollte aber bevor man dieses verlangt, kann man zunächst einmal selber lernen auch Fehler zu Verzeihen. Verzeihen heisst nicht, das man das Fehlverhalten für richtig halten muss, sondern nur das man bereit ist diese Sache zu „entschuldigen“. Der andere steht für sein Fehlverhalten in der Vergangenheit also nicht mehr in der Schuld.

Gegen Vergebung gibt es keine Waffe!

Verzeihen ist nicht am Anfang vielleicht nicht ganz einfach. Verzeihen können kann man lernen und so bitten wir z.b. auch im Vaterunser darum, das uns nicht nur unsere Schuld vergeben wird, sondern das auch wir lernen, unseren Schuldigern zu vergeben.

Verzeihen hilft

Wenn Sie es schaffen dem anderen Elternteil zuerst zu verzeihen, führt dieses zwar nicht zwangsläufig dazu das der andere Elternteil ab sofort nichts mehr macht was Ihnen schadet, aber es geht Ihnen besser und nimmt mögliche Hassgefühle aus Ihrem Herzen und das merkt dann auch Ihr Kind und andere Mitmenschen.

Wer seinen Nächsten verurteilt, der kann irren.
Wer ihm verzeiht, der irrt nie.

 

Karl Heinrich Waggerl (1897-1973),
österreichischer Schriftsteller

Das könnte Sie auch interessieren:
Mehr zum Thema und die aktuellsten Informationen aus der deutschen Familienpolitik erhalten Sie kostenlos in unserem Newsletter Registrieren Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich für unseren kostenlosen Familien-Newsletter

 

One thought on “Verzeihen lernen

  1. Avatar
    Ismailovic 27/01/2016 at 13:09

    Danke, mir haben diese Worte über das Verzeihen sehr geholfen.

Schreibe einen Kommentar

Name *
E-Mail *
Website