Tatort: Zwischen zwei Welten

Tatort Zwischen zwei Welten befasst sich mit entsorgten Vätern

Was war das für ein toller Tatort gestern? Eine alleinerziehende Mutter mit 3 Kindern von 3 verschiedenen Vätern wird ermordet. Schnell geraten die Väter der Kinder in Verdacht, von denen einer auch einer Väterbewegung angehört, die auch nicht immer fair waren.

„zwischen zwei Welten“ zeigt aktuelle Familiensituation

Der Tatort „Zwischen Zwei Welten ist aktueller denn je. Er zeigt eine alleinerziehende Mutter, die es so in unserer Gesellschaft auch gibt. Auch zeigt der Tatort 3 verschiedene Väter, weil die Mutter von 3 verschiedenen Vätern die Kinder bekommen hat.

Da ist der eine Vater der sich überhaupt nicht für sein Kind interessiert und seiner eigenen Ehefrau das Kind verheimlicht und nur brav seinen Unterhalt bezahlt und ansonsten nichts von seinem Kind wissen will und froh ist wenn die Mutter seines Kindes ihn in Ruhe lässt.

Da ist der etwas radikale entsorgte Vater, der sich heimlich mit seiner Tochter getroffen hat und gerne mehr für seine Tochter dawäre, aber von der Mutter gehindert wird und der sich einer aktiven Väterbewegung angeschlossen hat.

Und da ist der Vater, der im Ausland lebt und sich auch nicht wirklich um seine Kinder kümmert.

Kinder zwischen 2 Welten hin und hergerissen

Und da sind 3 Kinder, die weitesgehend ohne Vater aufgewachsen sind und hin und hergerissen werden und unter ihren Eltern (Vater und Mutter) leiden. Der Tatort „zwischen zwei Welten“ ist auf jeden Fall sehenswert, da auch gerade die Aussagen der betroffenen Kinder in diesem Tatort die Gefühle der betroffenen Trennungskinder zeigen, die nämlich die wahren Opfer der egoistischen Auseinandersetzung der Eltern sind.

Fazit: Der Tatort „zwischen zwei Welten“ ist auf jeden Fall sehenswert.

Der Tatort „zwischen zwei Welten“ lief am 21.04.2014 abends um 20:15 (Ostermontag) in der ARD und ist ab sofort eine Woche in der ARD-Mediathek unter folgendem Link abrufbar

http://www.daserste.de/unterhaltung/krimi/tatort/index.html

Wir informieren Sie, wenn der Tatort „zwischen zwei Welten“ wieder im Fernsehen gezeigt wird. Registrieren Sie sich am besten in unseren Newsletter, damit Sie auf dem Laufenden bleiben

Das könnte Sie auch interessieren:
Tatort „zwischen Zwei Welten“ nicht verpassen. Aktuelle Informationen zum Thema Familienrecht und die neuesten Informationen aus der Familienpolitik in unserem kostenlosen Newsletter: Registrieren Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich für unseren Familien-Newsletter

 

Schreibe einen Kommentar

Name *
E-Mail *
Website