Friedensverhandlungen

Aus der Kategorie: Tipps für Trennungsväter

Angebot für Friedensverhandlungen

entsorgter Vater
entsorgter Vater

Wer als Vater von einer bindungsintoleranten Mutter entsorgt wurde, sollte (nachdem er sein eigenes Verhalten selbstkritisch hinterfragt hat) der bindungsintoleranten Mutter ein Friedensangebot unterbreiten. Weiterlesen „Friedensverhandlungen“

Papa, ich hätte dich geliebt: Tagebuch eines Kuckuckskindes

Kuckuckskind: Auf der verzweifelten Suche nach ihren Wurzeln

Erinnern Sie sich noch an die erste Begegnung mit Ihrem Vater?

  • An dieses Gefühl der Geborgenheit, als er Sie zum ersten Mal im Arm hielt?
  • An den Klang seiner Stimme und die ersten Worte, die nur Ihnen galten?
  • Und wie er Ihnen zärtlich über die Wangen strich?

Seltsame Fragen mögen Sie sicherlich denken, für etwas, das einem als Säugling heute nicht mehr in Erinnerung ist. Der Autorin des Verlag 3.0 Liane R. Anderson fällt die Antwort hingegen leicht, denn sie ist ein Kuckuckskind! Weiterlesen „Papa, ich hätte dich geliebt: Tagebuch eines Kuckuckskindes“

Neue Tipps für entsorgte Väter

Aktuelle Tipps für entsorgte Väter

entsorgter Vater
entsorgter Vater

Wir haben in den vergangenen Jahren viele Tipps für entsorgte Väter erhalten, die sich um ihre Kinder kümmern wollen und dieses nicht dürfen. Aus diesen Tipps ist ein wertvoller Ratgeber für entsorgte Trennungsväter entstanden.


Hilfreiche Tipps für entsorgte Väter

Die Seite mit den Tipps für entsorgte Väter war durch das ständige Ergänzen hilfreicher Tipps unansehlich geworden und bedurfte dringend einer Überarbeitung.

Nun erstrahlt die Seite mit den Tipps für entsorgte Väter im neuen Glanz.

Bitte klicken Sie hier um die Tipps für Trennungsväter zu lesen.

Ideen für entsorgte Väter 2015

Natürlich nehmen wir auch in 2015 weitere Tipps für entsorgte Väter entgegen. Bitte senden Sie Ihre Tipps für entsorgte Väter per email an mail@vaterlos.eu. Wir werden Ihren Vorschlag prüfen und dann auch gerne auf unserer Seite veröffentlichen. Mit Ihren Vorschlägen helfen Sie anderen Vätern dabei, sich um ihre Kinder zu kümmern. Aber Sie helfen sich damit auch selbst, weil Sie in Ihrem Engagement unterstützt werden.

Immer mehr entsorgte Väter dürfen sich wieder um ihre Kinder kümmern

Vater und Tochter
Vater und Tochter. Endlich wieder vereint.

In den letzten Jahren haben entsorgte Väter für Aufsehen gesorgt. Immer mehr Väter haben es in den letzten Jahren geschafft, das sie für ihre Kinder da sein dürfen und endlich Verantwortung übernehmen dürfen. Aber es gibt weiterhin zu viele Väter, die an der Erziehung ihrer Kinder nicht teilhaben dürfen, weil es Mütter gibt, die den Vätern den Umgang mit ihren Kindern verweigern.

Entsorgte Väter dürfen nicht länger von der Kindererziehung ausgeschlossen werden

Wir setzen uns für das Recht des Kindes auf beide Elternteile ein und unterstützen entsorgte Väter dabei, das diese sich (wieder) um ihre Kinder kümmern dürfen.

Bitte klicken Sie hier um die Tipps für Trennungsväter zu lesen.

Kreditkarte für Trennungseltern

Warum eine Kreditkarte für Trennungseltern wichtig ist

Kreditkarte
Kreditkarte für Trennungseltern?Brauchen Eltern eine Kreditkarte und wenn ja: Welche Kreditkarte ist die richtige?

Neben dem Umgang mit dem Kind werden Trennungseltern oft durch finanzielle  Nachteile gestresst. Unterhalt, Anwaltsrechung und Kosten des Umgangs reissen bei so manchem Vater und bei vielen Müttern schnell eine Lücke in die Haushaltskasse, so das das Konto dann schnell überzogen wird oder der nächste Unterhalt vielleicht nicht pünktlich gezahlt werden kann. Das führt wieder zu neuen Auseinandersetzungen, zu neuen Anwaltsrechnungen und so weiter und so fort. Weiterlesen „Kreditkarte für Trennungseltern“

versuchte Kindesentführung auf Malta

Eine Deutsche Mutter hat kürzlich versucht auf Malta ihr Kind zu entführen, das rechtmässig bei seinem Vater lebt. Das Sorgerecht für den gemeinsamen Sohn wurde auf den Vater übertragen. Gegen dieses vermeintliche Unrecht versuchte sich die Mutter nun durch eine Kindesentführung zu wehren und versuchte, den gemeinsamen Sohn gewaltsam zu entführen. Da das 3 jährige Kind natürlich nicht unbeaufsichtigt war, wartete die Mutter ab, bis die neue Freundin ihres Exmann mit dem Kind alleine war und griff dann gewaltsam die neue Freundin des Partners an und versuchte das Kind zu entführen. Dabei verletzte die entsorgte Mutter ihre Rivalin mit einer Elektroschockpistole.

Zwischen den Fronten.Kinder im Scheidungskrieg. Wenn das Kind zur Waffe wird.
Zwischen den Fronten.Kinder im Scheidungskrieg. Wenn das Kind zur Waffe wird.

Der Vorfall wurde von einer Video-überwachungs-kamera aufgezeichnet. Die mutmaßliche Täterin und ihre mutmaßliche Komplizin werden nun mit einem internationalen Haftbefehl gesucht.


Dieser Fall zeigt, das es nicht nur Männer sind, die gewalttätig sind, sondern das es häufig die Frauen sind, die skruppellos vorgehen und mit Waffengewalt (Elektroschocker) rechtskräftige Gerichtsurteile ausser Kraft zu setzen versuchen.

Die Frage, die sich stellt ist ob die mutmaßliche Täterin genau so bestraft wird, wie Männer, bei denen es leider ebenfalls welche gibt, die ihre Kinder (aus der Obhut der Mutter) entführen. Die Entführung eines Kindes ist durch nichts zu rechtfertigen. Weder Väter noch Mütter haben das Recht, sich über die Justiz zu stellen und Selbstjustiz zu üben. Aus diesem Grund kann die Tat der Mutter durch nichts gerechtfertigt.

Natürlich haben wir Verständnis für die schwierige Situation der Mutter, die für ihr Kind da sein möchte und bei der der Vater durch den Umzug ins Ausland ihr dieses leider erschwert. Von diesem Schicksal sind umgekehrt aber leider auch zahlreiche Väter betroffen.

Am meisten leidet nun aber das Kind. Der Elternteil der mit dem Kind im Ausland lebt, hat nun den Vorteil das der andere Elternteil sich nicht mehr um sein Kind kümmern kann, weil dieser ja mit einem Haftbefehl gesucht wird. Damit wird die Entfremdung des entsorgten Elternteils perfekt gemacht.

Ursache für Kindesentführung liegt im deutschen Familienrecht

Wir brauchen dringend eine Reform im deutschen Familienrecht. Väter und Mütter sollten von Geburt an das gemeinsame Sorgerecht ausüben. Ein Umzug mehr als 5 km  weg vom anderen Elternteil bedarf entweder der Zustimmung durch den anderen Elternteil (oder alternativ durch das Familienggericht, wenn dieser Umzug notwendig und unvermeidbar ist und das Wohl des Kindes nicht darunter leidet) oder dem Elternteil, der mit dem Kind verschwindet muss der sofortige Entzug der elterlichen Sorge drohen! Nur so lassen sich Umzüge quer durch Europa (um den Umgang mit den anderen Elternteil zu erschweren) und anschliessende Kindesentführungen quer durch Europa reduzieren.

Das könnte Sie auch interessieren:
Mehr zum Thema Familienrecht und die aktuellsten Informationen aus der deutschen Familienpolitik erhalten Sie kostenlos in unserem Newsletter Registrieren Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich für unseren kostenlosen Familien-Newsletter
aktuelle Gerichtsurteile aus dem deutschen Familienrecht
Gewalt ist weiblich – Frauen immer häufiger gewalttätig
Seelische Gewalt gegen Kinder
Trennungsvater Jan Franchella erzählt seine Geschichte
Immer mehr Mütter leiden unter Burn-Out

 

Warum können so viele Mütter ihre Kinder nicht lieben?

Immer wieder erleben wir in Deutschland, das Mütter das eigene Wohl über das Wohl der Kinder stellen und es zum Beispiel nicht zulassen können, das Väter sich um ihre Kinder kümmern.
Viele Väter (und auch andere Mütter) haben hierfür kein Verständnis. Zur Ausgrenzung der Väter äussern insbesondere Mütter ihr Unverständnis darüber, das Väter ausgegrenzt werden. Auf der Facebookseite des Müttermagazins heisst es beispielsweise: Weiterlesen „Warum können so viele Mütter ihre Kinder nicht lieben?“

Mutter zieht mit dem Kind weg, was nun?

Mutter zieht mit dem Kind weg, was nun?

Mutter zieht mit dem Kind weg – Handeln Sie!

entsorgter Vater
viele Mütter ziehen nach der Trennung von ihrem Partner weg um den Kontakt zum Vater zu erschweren. Echte Väter lassen sich davon niocht abschrecken

Hier heisst es sofort handeln und sich nicht darauf einzulassen, das die Mutter das Kind entfremdet, denn hierunter leidet am allermeisten das Kind. Wenn Sie die räumliche Distanz zu Ihrem Kind ändern wollen, dann müssen Sie nicht nur weinen sondern was ändern. Weiterlesen „Mutter zieht mit dem Kind weg, was nun?“

Stoppt eine vaterlose Gesellschaft

Vater Los! Stoppt eine vaterlose Gesellschaft!

Vater und Sohn
Vater und Sohn

Wollen wir eine vaterlose Gesellschaft? Können wir uns eine vaterlose Gesellschaft leisten? In Deutschland leben derzeit 2,2 Mio Kinder in sogenannten alleinerziehenden Haushalten. 90 % dieser Alleinerziehenden sind Mütter. Das bedeutet das schon jetzt ca 2 Millionen Kinder ohne Vater aufwachsen. Der erste Schritt in eine vaterlose Gesellschaft.

Immer mehr Kinder wachsen in Deutschland derzeit ohne Vater auf. Nicht etwa (wie in der Nachkriegszeit), weil es die Mehrzahl dieser Väter nicht mehr gibt, sondern weil diese Väter ausgegrenzt werden oder weil die Väter keine Lust haben sich um ihre Kinder zu kümmern. Weiterlesen „Stoppt eine vaterlose Gesellschaft“