Jürgen Brand

Jürgen Brand Gutachter im Familienrecht in Erkrath und Umgebung

Jürgen Brand ist Gutachter im Familienrecht in Erkrath und wird unter anderem von den dortigen/umliegenden Familiengerichten zur Erstellung von Sachverständigengutachten in familienrechtlichen Angelegenheiten (z.b. Sorgerechtsfragen, Umgangsverfahren) beauftragt.

In diesem Zusammenhang wird von Herrn Jürgen Brand unter anderem auch die Erziehungsfähigkeit von Eltern überprüft.

Jürgen Brand
Dipl- Pädagoge
Praxis für Familientherapie
Hochdahler Markt 15
40699 Erkrath – Hochdahl

Telefon: 02104 449547 oder 02104 449649
Fax: 02104 449649

Jürgen Brand als Gutachter umstritten

Der Dipl- Pädagoge Jürgen Brand ist als Gutachter in familienrechtlichen Verfahren umstritten. (Siehe auch www.system-familie.de/gutachten_juergen_brand_100413.htm) und wird beispielswiese auch vom Väternotruf NICHT empfohlen.

Fragen zu Sachverständigengutachten Jürgen Brand

Das Familiengericht hat Herrn Jürgen Brand als Sachverständigen bestellt. Herr Jürgen Brand soll ein Gutachten für das Familiengericht erstellen. Wie geht es jetzt weiter?



Muss ich an der Begutachtung teilnehmen?

Nein. Es gibt keine Zwangsbegutachtung im Familienrecht. Der Bundesgerichtshof hat entschieden das eine Begutachtung im Familienrecht freiwillig ist und Eltern nicht zur Teilnahme an einer Begutachtung gezwungen werden können. Auch dürfen Eltern oder einzelnen Elternteilen keine Nachteile entstehen, wenn diese sich der Begutachtung im Familienrecht entziehen.Mehr dazu: Urteil Bundesgerichtshof zu Gutachten im Familienrecht BGH 68/09 (hier klicken)

Soll ich die Begutachtung also verweigern?

Grundsätzlich steht es Ihnen als Elternteil frei, sich der Begutachtung zu verweigern. Das Familiengericht könnte dann entweder entscheiden, sie zur Begutachtung vorzuladen, damit der Sachverständige Jürgen Brand Sie dann vor dem Familiengericht befragen kann oder der Sachverständige kann sein Gutachten dann anhand der vorliegenden Akten erstellen. Aus unserer Sicht ist es also wenig sinnvoll, sich der Begutachtung zu entziehen.

Muss ich alleine zur Begutachtung hingehen oder darf ich einen Zeugen zur Begutachtung mitnehmen?

Sie müssen nicht alleine zu dem Sachverständigen Jürgen Brand hingehen. Es steht Ihnen frei, einen Zeugen zur Begutachtung mitzunehmen. Das OLG Hamm hat das Recht der Eltern in diesem Zusammenhang gestärkt und entschieden, das eine Begleitperson bei der Begutachtung erlaubt ist. Die Begleitperson darf an der Begutachtung aber nicht teilnehmen und in die Begutachtung auch nicht eingreifen. Die Begleitperson darf lediglich als Zeuge bei der Begutachtung anwesend sein.

Die Begleitperson kann Ihnen aber als mögliche moralische Unterstützung bei der Begutachtung dienen. Sollte es zu Unstimmigkeiten bei der Begutachtung kommen und Sie sind nach der Begutachtung der Meinung, das der Sachverständige in seinem Gutachten einzelne Sachverhalte falsch wiedergegeben hat, dann kann Ihnen der Zeuge gegebenenfalls helfen diese Sachverhalte aufzuklären und gegen den Sachverständigen auszusagen.



Sollte ich mich auf eine Begutachtung durch den Sachverständigen Jürgen Brand vorbereiten?

Auf jeden Fall sollten Sie sich auf wichtige Termine in Ihrem Leben immer vorbereiten. Bereits als Schüler lernt man, sich auf Klassenarbeiten vorzubereiten. Wer später einen Führerschein haben will, bereitet sich auf die Führerscheinprüfung vor. Wer sich um einen neuen Arbeitsplatz bewirbt, der bereitet sich auf das Vorstellungsgespräch und gegebenenfalls auf einen Einstellungstest vor.

Es ist daher also auch unvermeidbar, sich auf eine Begutachtung durch einen Sachverständigen gut vorzubereiten und sich hierbei professionelle Unterstützung zu holen.

Was mache ich, wenn das Gutachten des Sachverständigen Jürgen Brand negativ gegen mich ausgefallen ist und ich das Sachverständigengutachten für nicht verwertbar halte?

In diesem Fall sollte Sie nicht auf die Anhörung des Sachverständigen vor dem Familiengericht verzichten und die Anhörung des Sachverständigen vor dem Familiengericht beantragen, damit dieser zu Ihren Rückfragen Stellung nehmen kann und sein Sachverständigengutachten dann erläutern kann. Auf die Anhörung des Sachverständigen sollten Sie sich ebenfalls vorbereiten. Auch hierfür können wir Ihnen unserer professionelle Unterstützung anbieten.

Wenn ich gegen das Gutachten von Herrn Jürgen Brand vorgehen will, brauche ich dann ein Gegengutachten?

Ein Gegengutachten und/oder eine fachkundige Stellungnahme bei einem zweifelhaften Gutachten verbessern Ihre Chancen vor dem Familiengericht auf jeden Fall. Sprechen Sie uns hierzu bei Bedarf gerne an. Das Familiengericht muss sich mit Einwänden die sich aus einem Privatgutachten und / oder einer fachkundigen Stellungnahme ergeben auf jeden Fall beschäftigen.

Darf das Familiengericht ein mangelhaftes Gutachten verwerten?

Das Verfassungsgericht hat hierzu ausgeführt: Mangelhafte Gutachten rechtfertigen keinen Sorgerechtsentzug. Gerichte dürfen sich nicht auf mangelhafte Gutachten verlassen. Gerichte müssen bei Zweifeln am Gutachten darlegen, warum sie Gutachten gleichwohl für verwertbar halten.

Welche Aufgabe hat der Sachverständige?

Die Aufgabe eines Sachverständigen liegt darin, den Familienrichter bei seiner Entscheidung zu unterstützen, da Familienrichter im Allgemeinen nicht über den notwendigen Sachverstand verfügen um über das Kindeswohl entscheiden zu können.

Ein Richter bestellt sich dann also einen Sachverständigen, den er für geeignet hält. Der Sachverständige wird also zum Sachverständigen, weil er durch das Familiengericht zum Sachverständigen bestellt wird.

Durch die Hilfe des Sachverständigen wird dem Familienrichter auch viel Arbeit abgenommen, da der Richter sobald er das Gutachten vorliegen hat auf Basis des Sachverständigengutachtens seine Entscheidung treffen kann und die Eltern nicht noch einmal vorladen muss. (Sofern die Eltern nicht die Anhörung des Sachverständigen beantragt haben)




Welche Richtlinien gibt es zur Erstellung von Sachverständigengutachten?

Im Rahmen der Erstellung eines psychologischen Gutachtens in einem familiengerichtlichen Verfahren bleibt es grundsätzlich einem Sachverständigen überlassen, auf welchem Weg und auf welchen Grundlagen er sein Gutachten erstellt. Dabei ist zu berücksichtigen, das es in der Psychologie keine generalisierenden Theorien, Methoden und standardisierte Verfahren gibt, die jedem Einzelfall vollends gerecht werden können und auch testpsychologisxche Untersuchungen für sich genommen niemals unanzweifelbare Ergebnisse hervorbringen, weil sich innerpsychisches Geschehen der direkten Beobachtung entzieht.

75% alller Gutachten sind mangelhaft

75 Prozent aller Gutachten in familienrechtlichen Streitigkeiten in Deutschland sind mangelhaft. Das ist das Ergebnis einer Studie der IB-Hochschule Berlin. Trotzdem wird auf der Grundlage solcher Gutachten vielen Eltern das Sorgerecht entzogen, werden ganze Familien auseinandergerissen.

Auch in Wissenschaftsdokus wurde über die mangelhafte Qualität von Gutachten wiederholt berichtet, wie z.b. in der Fernsehdokumentation „Gutachten mangelhaft“ von 3 Sat.

Darf ich meine Erfahrungen mit dem Sachverständigen Jürgen Brand hier veröffentlichen?

Ja. Da die Begutachtung freiwillig ist, haben Eltern das Recht, sich vorab über ihren Sachverständigen zu informieren. Hierfür ist es hilfreich auf Erfahrungen zurückzugreifen. Gerne können Sie Ihre Erfahrungen hier veröffentlichen. Bitte achten Sie jedoch darauf, keine Schmähkritiken, üblen Nachreden oder Beleidigungen zu veröffentlichen. Im Zweifelsfalls sprechen Sie Ihren Kommentar zuvor mit Ihrem Rechtsbeistand ab.

8 thoughts on “Jürgen Brand

  1. Avatar
    Dasha 25/03/2019 at 15:30

    Dipl. Päd. Jürgen Brand ist eine reine Katastrophe die Familien zerstört. Warum werden ihm überhaupt solche Fälle anvertraut? Der Herr ist inkompetent und hat keine Ahnung was er tut. Am Telefon wirkt er höchst arrogant und schreibt immer einseitige Berichte. Der Jugendamt hat mir Recht zugesprochen und dieser Schwein hat einfach durch sein „Gutachten“ alles zerstört. Er soll besser Hundekot von der Straße fegen statt mit den Familien zu arbeiten.

  2. Avatar
    Entsetzt 21/09/2017 at 18:05

    Es ist grauenhaft, dass er überhaupt noch von den Gerichten herangezogen wird. Nach einem 10 min Gespräch so ein blödsinn von sich zu geben ist der reinste Wahnsinn…. Also stehts diesen Gutachter als solchen ablehnen!!! Der ist sein Geld echt nicht wert
    Und das es die Richter nicht sehen….

  3. Avatar
    Grigori Gurewitsch 20/01/2015 at 12:12

    Brand ist ein fachlich absolut unfähiger, aber ein sexistisch orientierter „Gutachter“. Was er in seinen „Gutachten“ schreiben wird – ist vom Anfang an klar. In meinem eigenen Fall – das Amtsgericht hat das Kind MIR zugesprochen, weil die Kindesmutter erziehungsunfähig ist – hat er auf einen Auftrag des OLG Düsseldorf ein „Gutachten“ erstellt. Sein Werk habe ich von FÜNF Fachleuten überprüfen lassen, die einstimmig schrieben, daß dieses „Gutachten“ unbrauchbar ist. Das OLG hat natürlich dem „Gutachten“ gefolgt.
    Das Ergebniss: mein Sohn ist vaterlos aufgewachsen, ist stark PAS geschädigt usw.
    Brand verdient viel Geld mit seiner Schreiberei und pflegt gute Beziehungen zu dem Auftraggeber, der sich auf Brand verlassen kann.
    Brand ist eine verachtungswürdige Person.

    • Avatar
      caroline.renner@yahoo.de 22/10/2015 at 19:57

      Das sind alle Gutachter im Prinzip.

      Das ist ein organisiertes System, was lediglich Eltern ihre Grundrechte nimmt.

      Aus diesem Grunde möchte ich eine Gegen-Organisation gründen.

      Kinder haben ein Recht auf beide Eltern.

      Diese Entfremdung ist ein Unding. Der KV versucht das gerade auch bei mir.

      Wir müssen dieses kinderfeindliche System aushebeln.

      Bitte schließen Sie sich mir an:

      caroline.renner@yahoo. de

  4. Avatar
    Saban 12/01/2015 at 14:36

    Jürgen-Brand-bekommt-vom-jugendamt-vorgelegt-was-er-zu-schreiben-hat-.

    Danach-stellt-er-ein-50-80-seitiges-Schrieb-als-„GUTACHTEN“-fertig.
    Dank-ihm-dürfen-unsere-Kinder-nicht-zu-uns-zurück.
    Jürgen-Brand;dasdicke,fette-Schwein-aus-Erkrath,-sage-ich-immer.-Auch-ich-musste-sogar-2-mal-zu-ihm.

    Vor-2-Jahren-hatten-wir-ein-Gutachten-Termin-mit-unseren-Kindern:
    Mein-2-jähriger-Sohn-hatte-seine-Windel-voll-gemacht.
    Sowohl-der-„Erzieher,-als-auch-der-„Gutachter“schienen-in-dieser-Situation-überfordert-zu-sein-und-wussten-nicht-sich-bzw.-meinem-Sohn-zu-helfen.
    Der-„Erzieher-(womöglich-vom-Jobcenter-ausgebildet)-hatte-leider-keine-Ersatz-Windel-dabei-gehabt.
    Ich-konnte-und-durfte-auch-keine-Windeln-holen-gehen.

  5. Avatar
    elke 07/11/2014 at 16:54

    Jürgen Brand hat in zwei mir bekannten Fällen, in denen er die Eltern für absolut erziehungsunfähig schrieb und sogar festlegte, dass bei ihnen „Hopfen und Malz“ verloren sei, so dass das Jugendamt Essen Katernberg keinerlei Veranlassung sah, die vor einer Entscheidung nach § 1666 BGB notwendigen Hilfen anzubieten, mit dem Verfahrensbeistand Ute Bosse-Möbbeck zusammengearbeit.

    Die Firmenmitinhaberin des Unternehmens „Plan B“ in Velbert Ute Bosse-Möbbeck hatte sich sogar im Anschluss an die Verfahrensbeistandschaft zum Vormund über die wehrlosen Kinder bestellen lassen.

    Alle vier Kinder aus den hier besprochenen zwei Familienverfahren wurden durch die beteiligten Vormünder (Frau Ute Bosse-Möbbeck in der unzulässigen Doppelfunktion) in die neu errichtete „Erziehungsstelle“ Viktor Reinhard von der Trägerfirma Momo-Betreuungsprojekte verbracht und dauerhaft von den Eltern getrennt.

    Herr Reinhard kann sich über geschätzte 3.500 € monatlich je Kind freuen.

    Wobei er ja sehr schnell in Kooperation mit den Vormündern dafür gesorgt hat, dass die Kinder einen „erhöhten Hilfe- und Förderbedarf“ angedichtet bekommen haben.

    Das „heilpädagogische Reiten“ reicht i.d.R., um das Eingangshonorar von 3.500 € je Kind auf 6 bis 9.000 € anzuheben.

    Ein Geschäftsmodell, welches seines Gleichen sucht!

    Gem. §§ 235 und 236 StGB handelt es sich um handfeste Straftaten !!

  6. Avatar
    fritz 20/10/2014 at 22:28

    Der Gutachter Brand führt „Familienpyschologische Gutachten“ durch, obwohl er kein Psychologe ist. Insofern erfolgt die Durchführung im Auftrag dann unrechtmässig, wenn Herr Brand diesen Auftrag annimmt, ohne darauf hinzuweisen, dass er hierzu nicht ausreichend qualifiziert ist. Natürlich ist auch das Familiengericht vermutlich rechtsbeugend oder wenigstens auf sehr wackeligen Füssen, wenn es trozdem Herrn Brand Beauftragt. Für die im mir bekannten Fall angewandten Methoden hat er zum einem grossen Teil keine ausreichende Befähigung, was in mindestens einem mir bekannten Fall (ich vermute aber regelmässig) auch dazu führte, dass sie fehlerhaft und unvollständig angewandt wurden. In diesem Fall wurde sein Gutachten von Prof Meyer, Bochum, Prof. Klenner, Prof. Baumgärtel und weiteren Experten abgelehnt. Aufgrund meiner Beobachtungen und vieler Weiterer ist J B weitestgehend von der Gutachtertätigkeit der Düsseldorfer Familiengericht abhängig. Es enstand der Eindruck, dass er das schreibt, was den persönlichen Bedürfniss des Gerichts entspricht. Aufgrund meiner Erfahrungen kann ich Jürgen Brand auf keinen Fall empfehlen. Sollte ein RA oder RAin den Gutachter Brand empfehlen, so empfehle ich dringend den Rechtsanwalt zu wechseln. Ein guter Rechtsanwalt wird nur einen unabhängigen und anerkannten Familien-Psychologen von ausserhalb des Gerichtsbezirk empfehlen, z.B. Prof. Uwe Jobt, Dipl. Psych. Beate Kricheldorf, etc.

  7. Avatar
    Ulf 28/04/2014 at 09:55

    Dipl. Päd Jürgen Brand ist in der Elternszene als absolut unseriös weiträumig bekannt. Vielschreiber, der sehr oft von Betroffenen erwähnt wird, offenbar weil er „Akkordarbeit“ leistet. Schreibt, was Richter und oder Jugendamt im jeweiligen Fall lesen wollen. Unterstützt mit seinem Machwerken besonders die Ausgrenzung eines Elternteils oder die Herausnahme des Kindes aus der Familie und die Unterbringung in eine Pflegefamilie. FAZIT: Nicht empfehlenswert.

Schreibe einen Kommentar

Name *
E-Mail *
Website