Ein Solidaritätsarmband für meine Ex-Frau/meinen Exmann

Die Mama / der Papa meines Kindes / meiner Kinder soll auch ein Solidaritätsarmband erhalten

4 Armbänder übereinander gestapelt Kinder brauchen beide Eltern
4 Armbänder übereinander gestapelt Kinder brauchen beide Eltern

Das blaue Solidaritätsarmband mit der Inschrift „Kinder brauchen beide Eltern“ erfreut sich immer grösserer Beliebtheit. Von einigen Müttern und Vätern kam der Wunsch auf, das der umgangsboykottierende Elternteil solch ein Armband von uns zugesendet bekommt. Die Frage, die sich dabei stellt, ist ob dieses erlaubt ist oder eben nicht.

Wir senden die blauen Solidaritätsarmbändern auch an den Vater/ die Mutter Ihrer Kinder

Die Idee, das blaue Solidaritätsarmband an den umgangsboykottierenden Elternteil zu senden wurde mir zuerst von einer Mutter vorgetragen, der der Umgang mit ihren Kindern vom Vater erschwert wird. Sie fragte, ob es möglich ist, das ein Solidaritätsarmband direkt an ihren Ex-Partner gesendet werden kann.

Zwar könne der Empfänger die Sendung auch wegschmeissen, aber er würde sie zumindest öffnen und das blaue Solidaritätsarmband in den Händen halten und er würde sich abseits von Gericht und anderen Baustellen mal wieder mit der Frage beschäftigen müssen, warum er seinen Kindern den Umgang mit der Mama verweigert.

Darf ich meinen Ex-Partner / meiner Ex-Partnerin überhaupt ein blaues Solidaritätsarmband senden?

Ich kann Ihnen keine Rechtsberatung bieten, mir ist aber nicht bekannt, das es per Gesetz irgendwo verboten ist, jemanden ein Geschenk zukommen zu lassen, zumal es sich hierbei ja um ein wertschätzendes Geschenk an den anderen Elternteil handelt. Wenn die Zahl der „Geschenke“ überhand nimmt könnte dieses zusammen mit anderen Aktionen als Stalking verstanden werden. Im Zweifelsfall sollten Sie diese Sache also mit Ihrem Rechtsbeistand absprechen. Es ist aber wahrscheinlich auch erlaubt, das blaue Solidaritätsarmband als Geschenk an die Kinder zu versenden, sofern hier kein Verbot besteht. (Verbot der Kontaktaufnahme oder ähnliches. Bei Zweifeln fragen Sie lieber Ihren Rechtsanwalt)

Wir versenden an die Lieferadresse, die Sie angeben

Uns ist es egal, wohin wir Ihnen Ihr blaues Solidaritätsarmband senden. Wir versenden das blaue Solidaritätsarmband nach Zahlungseingang an die Adresse, die Sie uns genannt haben. Bitte beachten Sie jedoch, das die blauen Solidaritätsarmbänder als Warensendung (Versandkosten 1,90€) versendet werden und Sie somit keinen Nachweis über die Zustellung an Ihren Ex-Partner haben. Sofern Sie einen Nachweis benötigen, sprechen Sie uns bitte VORHER an.

One thought on “Ein Solidaritätsarmband für meine Ex-Frau/meinen Exmann

  1. Amdreas 16/02/2018 at 21:02

    Hallo aus Leipzig
    Das finde ich Super mit dem Armband !
    Wie funktioniert das Verschicken?
    Im Übrigen hatte ich früher und heute wieder das Problem meist die Großeltern das Problem verstärken aus Besitz Denken.

    Freu mich auf Antwort

    Andreas

Schreibe einen Kommentar

Name *
E-Mail *
Website